Die FF Kriegenbrunn hat 139 Mitglieder im Alter von 12 bis 95 Jahren. Davon leisten 29 Männer & Frauen aktiven Dienst, und nehmen regelmäßig an Übungsdiensten und Einsätzen teil.

Noch zu erwähnen ist, das wir 5 von der Jugendfeuerwehr haben.

Wir haben uns in zwei Löschzügen organisiert.

 

 

 

Unser technisches Gerät 

 

  • LF 8/6 = Löschgruppenfahrzeug, (Baujahr 2000) mit einer vom Fahrzeugmotor angetriebene Feuerlöschkreiselpumpe. Es verfügt über einen 600 Liter Wassertank. Beladen ist dieses Fahrzeug mit 12B Schläuche, 12C Schläuche ( in 3 x 3 in Tragekörben, und 3 gerollt), sowie einen 30m formstabilen Schnellangriffschlauch mit Hohlstrahlrohr. 3 Schaummittelbehältern (60L), Verschieden Strahlrohre & Schaumwerfer, Schaumzumischer, Hydrantenschlüssel, Verteiler, Saugschläuche, Unterflurhydrant, Absperrschieber, 2 Atemschutzgeräte, Hitzschutzkleidung, Pulverlöscher und eine restliche Beladung nach DIN 14530, Teil 5.

    In der Mannschaftskabine befinden sich 2 Atemschutzgeräte, Handlampen, Rettungsleinen, Verbandskasten, Warnwesten, Warndreieck,  Warnlampen, Handfunkgeräte, Warnwesten, Winkerkelle, Warnflaggen, Kübelspritze, Werkzeugkasten Ausführung (E) und noch diverse andere Hilfsmittel.

    Auf dem Fahrzeugdach befinden sich noch Schlauchbrücken, eine 4 teilige Steckleiter, Ölbindemittel, Feuerpatschen, Einreißhagen, Stechschaufel und Stossbesen.

Technische Hilfsmittel

  • Ein Stromerzeuger (8 kVA), 2x 1000W Halogenscheinwerfer, Verkehrsleitkegel,Stabblitzleuchten,  Wassergutsauger, Tauchpumpe, Trennflex, Motorsäge mit Zubehör, Auffangwannen, Stahleimer, Krankentrage, Feuerwehraxt, Werkzeugkasten, Spaten, Brechstange und noch weiteres Zubehör.

Auf diesem Fahrzeug, ist zudem außerhalb der Norm, ein Holmatro Kombirettungsgerät vorhanden.

Funkrufname: Florian Erlangen 11/43/1

Unser LF 8/6 wurde 03/2012 für das außer Dienst genommene LF 16/12 in Dienst gestellt, ursprünglich war dieses Fahrzeug bei der FF Eltersdorf stationiert.

 

  • TLF 16/24-TR = Tanklöschfahrzeug, (Baujahr 2007) mit einer vom Fahrzeugmotor angetriebene Feuerlöschkreiselpumpe. Beladen ist das Fahrzeug mit 4 B Schläuchen, 6 C Schläuchen, 1 Rollbarer B Schlauch mit Verteiler, und einen Formstabilen 30m Schnellangrifsschlauch mit einem Hohlstrahlrohr. Einem 2400 Liter Wassertank, 120 Liter Schaumtank, 4 Schaummittelbehälter dazu die entsprechenden Strahlrohre, Absperrschieber, Kupplungsschlüssel, Unterflurhydranten, Saugschläuche, 2 Umluftunabhänige Pressluftatmer, Hitzeschutzkleidung sowie Ölbindemittel und eine restliche Beladung nach DIN 14530 Teil 22 .

    Im Fahrerhaus befindet sich noch Handfunkgeräte, Winkerkelle, Warnwesten, Warnleuchten, Absperrfahnen etc. Auf dem Fahrzeugdach befinden sich noch 2 Feuerpatschen, sowie eine 4 Teilige Steckleiter.

Technische Hilfsmittel

  • Ein Stromerzeuger (9 kVA), 2x 1000W Halogenscheinwerfer, Motorsäge, Elektrotechnische Ausrüstung, Auffangwannen, Feuerwehräxte, Tauchpumpe, Wassergutsauger, Mehrzweckzug 32, Brechstange, Stoßbesen, Stechschaufel, Werkzeugkasten, Heckwarneinrichtung und weiteres Zubehör.

Funkrufname: Florian Erlangen 11/22/1

Unser TLF, 16/24 TR wurde 05/2008, für das außer Dienst genommene TLF 16/25 in Dienst gestellt.