News 2020

Datum

News Beschreibung

25.07.2020

Neues Gerätehaus

Heute am 25.07.2020, war es dann endlich doch soweit. Der Umzug in das neue Gerätehaus für unsere aktive Mannschaft ist abgeschlossen und die neue Unterkunft ist bezogen.

Natürlich fallen noch weitere kleinere Arbeiten an und im Gebäude an, wenn diese abgeschlossen sind werden wir Euch eine Führung durch unser neues Gebäude geben. Aber für den ersten Moment gibt's eine kleine Ansicht.

Wenn Ihr, mehr Informationen oder Euch mal umsehen wollt bzw. gar bei uns aktiv ( ab 12j möglich) mitmachen möchtet findet Ihr uns jetzt in der Kriegenbrunner Straße 27a am ehemalige Festplatz in Kriegenbrunn.


Datum

News Beschreibung

30.08.2020

Bevölkerungsschutz Systeme

Wer am 10. September lautes Sirenengeheul hört, muss nicht in Panik verfallen. An jenem Tag ertönt nämlich im ganzen Land ein einheitlicher Probealarm.

Durchgeführt wird die Aktion vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe.

In allen Städten, Landkreisen und Gemeinden werden am zweiten Donnerstag im September die Warnsysteme ausgelöst. In Bayern hat es einen solchen Probealarm bisher zweimal jährlich gegeben, am 10. September um 11 Uhr wird die Übung aber zum ersten Mal bundesweit einheitlich stattfinden. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) will damit die Bevölkerung auf die Warnsysteme aufmerksam machen und für die Bedeutung der Sirenen sensibilisieren.

Die Warnsignale werden über verschiedene Kanäle verbreitet. Der Bund betreibt zum Beispiel das Modulare Warnsystem (MoWaS, NINA, KATWARN), über das im Notfall Warnungen an Behörden, Unternehmen, Organisationen, Apps und Radiosender in ganz Deutschland verschickt werden, die diese dann an die Bevölkerung weitergeben müssen. Auch manuell auslösbare Sirenen werden am 10. September getestet. Die Warnungen können im Ernstfall aus verschiedenen Gründen verbreitet werden, zum Beispiel bei Naturkatastrophen, Waffenangriffen oder großflächigen Bränden.

Datum

News Beschreibung

29.11.2020

MTA 2020 

In den letzten Wochen beendeten 21 Freiwillige Feuerwehrdienstleistende den ersten Teil der Feuerwehrgrundausbildung, das sogenannte Basismodul der modularen Truppausbildung (MTA).

Die Teilnehmer stammen von den Freiwilligen Feuerwehren Alterlangen (3), Bruck (1), Büchenbach (2), Dechsendorf (2), Erlangen-Stadt (1), Frauenaurach (3), Hüttendorf (1), Kosbach-Häusling (4), Kriegenbrunn (3) und Tennenlohe (1).

Im Gegensatz zu den Vorjahren war geplant, die rund 100 Ausbildungsstunden, in denen den „Neulingen“ das Feuerwehrhandwerk in all seinen Facetten näher gebracht wird, auf einen wesentlich längeren Zeitraum von sechs Monaten zu verteilen und das Basismodul im Sommer zu beenden.

Die Ausbildung begann dementsprechend im Januar mit einem 16-stündigen Erste-Hilfe-Lehrgang, auf den im Februar und März weitere Ausbildungseinheiten folgten, in denen vorrangig Grundlagen behandelt wurden.
Die Auflagen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie machten es dann leider notwendig, die Ausbildung Mitte März zu unterbrechen.

Aufgenommen werden konnte diese erst wieder im Sommer. Um Kontakte zu minimieren, fanden die restlichen Unterrichte größtenteils online statt. Zudem wurden für die Teilnehmer E-Learning-Pakete zusammengestellt, die zuhause absolviert werden konnten.

Die praktische Ausbildung erfolgte ausschließlich in Kleingruppen und unter Einhaltung strenger Hygienevorgaben.

Dass sie alle grundlegenden Tätigkeiten des Feuerwehrhandwerks trotz der schwierigen Rahmenbedingungen erlernt haben und beherrschen, stellten die Teilnehmer bei einer abschließenden Prüfung unter Beweis.

Hier galt es zunächst in einem schriftlichen Teil fünfzig Fragen zu beantworten. Der anschließende praktische Teil bestand aus mehreren Einzelaufgaben.

Wir gratulieren allen Teilnehmern ganz herzlich zur bestandenen Prüfung!

Text: © Feuerwehr Erlangen

Und besonders begrüßen wir in der Feuerwehr Kriegenbrunn Daniela Tiefel, David Wahl & Jakob Egelseer.

         

Fotos: © Feuerwehr Erlangen & FF Kriegenbrunn