Hier einen kleinen Einblick in den Sonstigen Tätigkeiten der FF Kriegenbrunn,
bezüglich Großübungen und Absicherungsarbeiten etc.

2012

Datum

Beschreibung

19.02.2012

Absicherung des Bruckers Faschingumzuges

Wie jedes Jahr, veranstaltete die Brucker Gashenker einen Faschingumzug. So machten sich der ganze Umzug, gegen 14 Uhr auf dem Weg.

Damit die zahlreichen Besucher, diese Veranstaltung genießen können und nicht durch den Straßenverkehr belästigt und gefährdet zu werden, machten wir von der Feuerwehr die Verkehrsabsicherung.

Datum

Beschreibung

10.03.2012

Sauschlachten

Auch im diesen Jahr, war das Sauschlachten wieder ein voller Erfolg. Nach dem am Vortag das Gerätehaus für das Sauschlachten vorbereitet wurde, ging es am Samstag zur Sache.

Um 04:30 Uhr in der Früh, haben sich schon einige Kameraden getroffen, um die Kessel anzuschüren und ein paar kleine Arbeiten die noch anstanden haben zu erledigen. Gegen 06:00 Uhr, hat unser Metzgermeister, den Startschuss für dass Schlachten gegeben. Um 10:00 Uhr, gab es dann Kesselfleisch, kurz darauf noch Leberkäse, Bratwurstgehäck und weitere Leckereien.

Bis zum späten Nachmittag, war noch einiges zutun alles wieder aufzuräumen, aber diese Arbeiten wurden durch ein zahlreiches Besuchen des Sauschlachten gewürdigt.

Datum

Beschreibung

28.04.2012

Absicherung der Krieger & Soldatenkameradschaft Veranstaltung

Auf Grund des 140 Jährigen Jubiläum, des KSK Frauenaurach übernahm, die FF Kriegenbrunn, die Verkehrsabsicherung des Marschzuges zum Kriegerdenkmal an der Klosterkirche, sowie dessen Rückweges.

Gegen 21 Uhr kam die Mannschaft nochmals zusammen, um den Bereich der Gaisbühl Straße abzusichern, dort fand der große Zapfenstreich statt.

Datum

Beschreibung

08.11.2011

Absicherung des Martinsumzuges in Kriegenbrunn

Wie jedes Jahr, veranstaltete der Kriegenbrunner Kindergarten einen Martinszug. So machten sich die Kinder am 08.11. gegen 17 Uhr mit ihren Laternen auf den Weg um Lieder zu singen und der Geschichte des St. Martin zu lauschen. Damit die Kinder und Eltern diese Veranstaltung genießen können und nicht durch den Straßenverkehr belästigt und gefährdet zu werden, machten wir von der Feuerwehr die Verkehrsabsicherung.