Einsatzberichte der FF Kriegenbrunn 2010


Datum

Einsatzbeschreibung

19.03.2010

20:31 Uhr
-
20:48 Uhr

Einsatzmeldung: Flächenbrand
Ort: BAB A3 Fahrtrichtung Regensburg

Flächenbrand

Durch einem Aufmerksamen Fahrer, der dort gerade vorbei fuhr bemerkte in nähe des, Autobahnkreuzes ER/FÜ/NBG einen Flächenbrand. Dies wurde bei der EZ gemeldet, die veranlasste darauf die Alarmierung über das Basis Programm. Zeitlich wurde die FF Kriegenbrunn, sowie die FF Eltersdorf alarmiert.

Der ELW sowie das LF16-B der Ständigen Wache waren kurz darauf Vorort um die Lage festzustellen. Die FF aus Eltersdorf & Kriegenbrunn sollten bevor sie ausrücken auf Befehle des ELW abwarten. Kurz drauf wurde gemeldet, keine weiteren Einsatzkräfte an der Einsatzstelle erforderlich. Darauf hin, wurden unsere beiden Fahrzeuge TLF 16/24 sowie LF 16/12 am Standort wieder eingeparkt.

Alarmierte Einsatzkräfte:
Ständige Wache Erlangen, FF Eltersdorf, FF Kriegenbrunn, VPI Erlangen

Datum

Einsatzbeschreibung

22.03.2010

04:38 Uhr
-
06:07 Uhr

Einsatzmeldung: Starke Rauchentwicklung aus Garage
Ort: Mansfeld Str. 17 in Kriegenbrunn

Garagenbrand

Zufällig entdeckte ein Radfahrer, der auf dem Weg zur Arbeitsstelle war eine Starke Rauchentwicklung aus einer Garage im Anwesen der Mansfeld Str.17. Dieser darauf einen Notruf bei der Feuerwehreinsatzzentrale abgab. Diese veranlasste darauf die Alarmierung der FF Kriegenbrunn zeitlich mit der Ständigen Wache Erlangen.

Bei der kurzen  Anfahrt von rund 200 Metern,  wurde schon ein starker Brandgeruch und eine Rauchentwicklung festgestellt. Durch das TLF der FF Kriegenbrunn wurde ein Trupp unter PA mit dem Schnellangriff und Zumischung der ( Firedos ) mit Schaum zur Garage geschickt. Da das Garagentor noch geschlossen war, wurde dies vorsichtig geöffnet darauf erfolge wegen der Frischluft zufuhr eine kleine Durchzündung ( Flash over ). Dort wurde ein PKW in Brand vorgefunden. Die Löscharbeiten haben begonnen, darauf hin kam die Ständige Wache an die Einsatzstelle, und hatte parallel ein weiteres  C - Rohr mit CAFS ( Compressed Air Foam System ) im Aufbau.

Zeitgleich stelle die FF Kriegenbrunn den geforderten Sicherheitstrupp der sich ausgerüstet hatte. Nach kurzer zeit, konnte an die EZ " Feuer unter Kontrolle " und " Feuer aus". Die Nachlöscharbeiten zogen sich noch etwas hin, da der PKW der in dieser Garage war mit dem Greifzug aus der Garage gezogen werden musste. Als Anschlagpunkte wurde das TLF und das LF der FF Kriegenbrunn genommen und das ganze mit einer Umlenkrolle aus der Garage gezogen. Die Wasserversorgung wäre im Notfall über das LF16 der FF Kriegenbrunn sichergestellt worden, da ein Hydrant der in der nähe stand beim Öffnen auseinander flog.

Die Einsatzstelle wurde durch das LF16 der Ständigen Wache, sowie der Halogen Strahler des TLF der FF Kriegenbrunn beleuchtet.

         

         

Alarmierte Einsatzkräfte:
Ständige Wache Erlangen, FF Kriegenbrunn, Stadt Polizei Erlangen, ASB

Datum

Einsatzbeschreibung

29.04.2010

11:34 Uhr
-
11:52 Uhr

Einsatzmeldung: PKW Brand
Ort: BAB A3 Höhe Tank & Rastanlage Aurach Nord

Pkw in Vollbrand

Durch die Einsatzzentrale der Feuerwehr Erlangen, wurde durch die Alarmierungsordnung zeitlich die FF Kriegenbrunn mit angefordert.

Diese fuhr, kurz nach der Alarmierung mit dem TLF 16/24 los, wurde aber auf der Anfahrt durch den ELW zum Standort zurück geschickt, da die FF Kriegenbrunn nicht mehr benötigt wurde.

Alarmierte Einsatzkräfte:
Ständige Wache Erlangen, FF Kriegenbrunn, VPI Erlangen, Abschleppunternehmen

Datum

Einsatzbeschreibung

11.05.2010
-
12.05.2010

22:01 Uhr
-
03:49 Uhr 

Einsatzmeldung: Unwettereinsatz
Ort: Stadtgebiet Erlangen

Unwetter im Stadtgebiet

Am Dienstag 11.05.2010 wurde die Feuerwehr Erlangen mit allen verfügbaren Kräften gefordert.
Vom Einsatzleiter wurde die Nachalarmierung aller Freiwilligen Feuerwehr, der dienstfreien Kräfte der Ständigen Wache sowie die Unterstützungsgruppe der örtlichen Einsatzleitung zur Bewältigung der sich anbahnenden Einsatzlage veranlasst.
Durch das teilweise heftige Unwetter kamen in der Zeit von 21:27 Uhr bis ca. 1:00 Uhr etwa 102 Hilfeanforderungen auf uns zu.
Sie reichten vom umgestürzten Baum, vom Wassereintritt in den Keller, bis hin zum aufgestauten Bachlauf Hutgraben in Eltersdorf, mit teilweise verheerenden Folgen für die angrenzenden Eigentümer. Weitere Einsätze kamen durch automatische Brandmeldeanlagen hinzu, die sich als Fehlalarme -verursacht durch das Unwetter- herausstellten. Weiterhin wurden wir zu einem Gasgeruch sowie zu einem Dachstuhlbrand gerufen. Beide Alarme stellten sich als Fehlmeldungen heraus, banden jedoch Einsatzkräfte.
Gegen 1:00 Uhr waren in Eltersdorf auch die Kräfte des THW gemeinsam mit den Feuerwehren im Einsatz. Hier mussten Sandsackbarrieren erstellt werden, ferner kamen großvolumige Pumpen vom THW zum Einsatz.
Gegen 2:15 Uhr beruhigte sich die Lage die nachalarmierten Einsatzkräfte hatten ganze Arbeit geleistet, die Nachalarmierung konnte aufgehoben werden. Bis in die Morgenstunden kamen noch vereinzelte Hilfeleistungsersuchen in der Einsatzzentrale an.
 

                              

        


Alarmierte Einsatzkräfte:
Ständige Wache Erlangen, FF Erlangen, FF Alterlangen, FF Büchenbach, FF Kosbach, FF Steudach, FF Dechsendorf, FF Neuses, FF Bruck, FF Tennenlohe, FF Hüttendorf, FF Kriegenbrunn, FF Frauenaurach, Heros Erlangen, Stadt Polizei Erlangen

Datum

Einsatzbeschreibung

21.10.2010

20:11 Uhr
-
21:03 Uhr

Einsatzmeldung: LKW Brand
Ort: BAB 3 Fahrtrichtung Passau Höhe Frauenaurach

Klein LKW Brand

Nach dem die Leistelle Nürnberg am 20.10.2010 die Alarmierungen der Feuerwehr Erlangen übernommen hat, gab es auch prompt den ersten Einsatz für die FF Kriegenbrunn.

Es wurde durch die Leistelle der Alarm ausgelöst, auf der BAB 3 Fahrtrichtung Nürnberg brennt ein LKW. Daraufhin fuhr die Ständige Wache, zeitlich mit der FF Kriegenbrunn zur Einsatzstelle. Es wurde ein klein LKW mit Reifenbrand vorgefunden. Durch das LF16 der Ständigen Wache würde unter PA ein C-Rohr mit CAFS vorgenommen. Der Brand war rasch unter Kontrolle. Die Löschwasserversorgung wäre durch das 1/23/1 ( TLF 24/50) der Ständigen Wache und das 11/22/1 ( TLF 16/24 TR) sichergestellt worden. Das Fahrzeug 11/40/1 hatte auf der Anfahrt einige Problem, da die Fahrzeuge keine Rettungsgasse freigemacht hatten und so nur zögernd zur Einsatzstelle gekommen ist.

Durch den Einsatzleiter wurde nach dem Löscharbeiten, der Brandherd nochmals mit der Wärmebildkamera überprüft. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben und die Einsatzkräfte der Feuerwehr Erlangen und Kriegenbrunn rückten ab.

Alarmierte Kräfte:

Ständige Wache Erlangen, FF Kriegenbrunn, VPI Erlangen

Datum

Einsatzbeschreibung

24.10.2010

00:12 Uhr
-
00:53 Uhr

Einsatzmeldung: Zimmerbrand mit dringender Personenrettung
Ort: Lange-Zeile 57 in Erlangen - Sieglitzhof

Zimmerbrand mit Personenrettung

Durch aufmerksame Mitbürger wurde in der Langen - Zeile schlimmeres Verhindert. Der Anrufer rufte über die 112 die Leitstelle an, diese veranlasste die sofortige Alarmierung. 

Die Wohnungstüre, wurde gewaltsam geöffnet, um an die Vermisste Person sowie den Brandherd schnell unter Kontrolle zu bringen. Der Angrifftrupp unter PA übernahm diese Arbeiten. Eine Person konnte gerettet werden. Wie sich am ende heraus gestellt hat, handelte es sich um angebranntes Kochgut. Nach dem eintreffen der FF Kriegenbrunn, wurde durch Erkundung des Gruppenführers in Erfahrung gebracht, das wir nicht mehr benötigt werden und die Fahrzeuge an den Standort zurück sollten. Die zeitlich mitalarmierte FF Hüttendorf ist nach Rücksprache mit dem EVD gar nicht an die Einsatzstelle angefahren.

Alarmierte Kräfte:

Ständige Wache Erlangen, FF Kriegenbrunn, FF Erlangen, FF Hüttendorf, ASB, Stadt Polizei

Datum

Einsatzbeschreibung

07.11.2010

23:13 Uhr
-
23:31 Uhr

Einsatzmeldung: Starke Rauchentwicklung
Ort: Friedrich Bauer Straße 4a-4b

Starke Rauchentwicklung

Es wurde irrtümlich eine Rauchentwicklung gesichtet, dies stellte sich als Fehlalarm heraus. Einsatzfahrt wurde für die FF Kriegenbrunn durch den Einsatzführungdienst abgebrochen, die bereits auf der Anfahrt war. Diese wurde kurz darauf aufgehoben, nach dem die Ständige Wache die Einsatzstelle kontrolliert hatte.
 

Alarmierte Kräfte:

Ständige Wache Erlangen, FF Kriegenbrunn,