Einsatzberichte der FF Kriegenbrunn 2006


Datum

Einsatzbeschreibung

23.04.2006
21:02Uhr
-
22:07Uhr

Einsatzmeldung: Brand eines Geräteschuppen 
Ort: Erlg. Kriegenbrunn / Am Brünnlein


Am späten Sonntag Abend wurde die Freiwillige Feuerwehr aus Kriegenbrunn durch die Ständige Wache alarmiert. Die Feuerwehrmänner eilten dann zum Gerätehaus, und sind dann mit dem LF16 ausgerückt.
Nach kurzer Anfahrt haben wir den Einsatzort erreicht. Die Kundgebung durch den Gruppenführer ergab,
das ein kleiner Geräteschuppen in Flammen stand, darauf wurde der Schnellangriffsschlauch aus dem Fahrzeug entnommen und der Schuppen abgelöscht. Der Schuppen wurde noch geöffnet um nachzusehen ob sich noch Glutnester darin befinden.

Des weiteren wurde die Dachpappe entfernt und abgelöscht, der davor befindende Komposthaufen wurde ebenfalls mit Wasser abgelöscht und auseinander geräumt. Die Ständige Wache kam mit dem Löschzug Vorort an und Leuchtete die Einsatzstelle aus.

Eingesetze Feuerwehren: FF Kriegenbrunn & Ständige Wache.

Fotos

         

Datum

Einsatzbeschreibung

13.09.2006
07:32Uhr
-
08:21Uhr

Einsatzmeldung: Brand eines Personenkraftwagens
Ort: BAB 3 Fahrtrichtung Würzburg 

Durch die Feuerwehr Einsatz Zentrale wurde die FF Kriegenbrunn zu einen PKW brand auf der A3 gerufen.
Die Ausrückzeit um diese Uhrzeit war für die Kriegenbrunner Feuerwehr kein Thema es ging ratzfatz. Nach wenigen Minuten kamen wir an der Einsatzstelle an, da das Feuer bereits erlöschen war, war kein eingreifen von der Feuerwehr nötig. Schließlich wurde die Batterie zur Sicherheit abgeklemmt und der ADAC verständigt.

Eingesetze Feuerwehren: FF Kriegenbrunn & Ständige Wache.

Datum

Einsatzbeschreibung

14.12.2006

4:50Uhr
-
6:03Uhr

Einsatzmeldung: Offenes Feuer 
Ort: Erlg. Kriegenbrunn / Wallenstein Str. am Spielplatz

Am frühen Donnerstag Morgen meldete eine Anwohnerin der Londoner Str. ein offenes Feuer in der nahegelegenen Wallenstein Str. Die verständigte Ständige Wache und die FF Kriegenbrunn eilten zum Einsatzort.

Sie fanden einen Baumstamm im Teilbrand vor, dieser wurde vom LF-16A der Ständigen Wache und der FF Kriegenbrunn mit dem Schnellangriff abgelöscht. Die Ständige Wache hat zum Schluss noch mit dem CAFS (Compressed Air Foam System) einen Schaumteppich auf dem Baumstamm gespritzt um weiteres Entfachen des Feuers zuverhindern.

Eingesetze Feuerwehren: FF Kriegenbrunn & Ständige Wache.